Walter Eselböck

„Wir kochen nur das Beste – und Bio ist das Beste!“
Walter Eselböck, 57, ist Gastronom und Hotelier. Als Gründer und Küchenchef des „Taubenkobel“ im burgenländischen Schützen/Gebirge galt er als bester Koch Österreichs und wurde von Gault Millau zum „Koch des Jahres“ gekürt und jahrelang mit der Spitzenwertung von 19 Punkten ausgezeichnet. Michelin bewertete den „Taubenkobel“ mit zwei Sternen. Eselböck wurde besonders für seinen kreativen Umgang mit regionalen Produkten bekannt und etablierte den „Taubenkobel“ sowohl als Spitzenrestaurant wie auch als Labor für die Zukunft der österreichischen und pannonischen Küche.

Zuletzt übergab Eselböck den „Taubenkobel“ an Alain Weissgerber und Barbara Eselböck, blieb aber als Patron und Stratege im Betrieb und verantwortet die Umstellung des Restaurants auf puristische Strenge und vorwiegend lokale Bioprodukte. Eselböck betreibt auch die „Taubenkobel“-Greisslerei, das Hotel „Drahteselböck“ und das „Haus im See“.

Zitat:
Ich bin ein Kind meiner Landschaft. Die Landschaft heißt Pannonien. Pannonien unmittelbar zu erleben heisst, den unverfälschten Geschmack dieser Region zu schmecken. Bio-Qualität ist dafür die beste Voraussetzung.

Hinterlasse eine Antwort